Information in English
HOTLINE: 06151 3966300

Klasse B/BF17 (auch Schlüsselzahl 197)

Der Führerschein Klasse B ist der “klassische” PKW-Führerschein. Das Mindestalter beträgt 18 Jahre(Sonderregelung Begleitendes Fahren ab 17).

Er berechtigt zum Führen von Fahrzeugen mit einer zulässigen Gesamtmasse von bis zu 3,5 Tonnen.

Maximal 8 Personen (außer dem Fahrer) dürfen befördert werden. Eingeschlossen sind die Klassen AM und L.

Mit der Klasse B dürfen Sie folgende Anhänger ziehen:

  • Anhänger bis 750 kg zG,
  • Anhänger über 750 kg zG, wenn die Summe der zulässigen Gesamtmassen von Zugfahrzeug und Anhänger nicht größer ist als 3.500 kg.

Die Preise:

Grundbetrag 495 EUR
1 Fahrstunde á 45min. 62 EUR
Sonderfahrt á 45min.
(Überland,- Autobahn – und Nachtfahrten)
72 EUR
Vorstellung zur theor.Prüfung 110 EUR
Vorstellung zur prakt.Prüfung 200 EUR
Lernmaterial 110 EUR
Hinzu kommt die Gebühr des TÜV Hessen:
Theoretische Prüfung 22,49 EUR
Praktische Prüfung 91,75 EUR

(Stand vom 16.06.2020 / Angaben ohne Gewähr)

B197 – die neue Automatikregelung für den Autoführerschein

Grundsätzlich war es schon immer möglich, die Ausbildung und auch die Fahrprüfung auf einem Automatikfahrzeug zu absolvieren. Ein großer Vorteil einer Automatikausbildung liegt darin, dass das manuelle Schalten und Kuppeln entfallen. Vielen Fahranfängern fällt das Lernen auf einem Automatikfahrzeug wesentlich leichter. Außerdem sollen Fahrzeuge mit elektrischem oder Hybridantrieb gefördert werden, diese haben ausschließlich ein Automatikgetriebe.

Bisher gab es jedoch einen entscheidenden Nachteil. Im Führerschein wird die europäische Schlüsselzahl 78 eingetragen. Die Schlüsselzahl reduziert den Führerschein ausschließlich auf Automatikfahrzeuge. Schaltwagen dürfen nicht gefahren werden. Das “Loswerden” der Schlüsselzahl 78 war bisher nur mit dem erneuten Ablegen einer praktischen Fahrprüfung mit einem Schaltwagen möglich. Dies wird sich ab dem 01.04.21 nun ändern.

Unter folgenden Voraussetzungen bietet die neue nationale Schlüsselzahl B197 die Möglichkeit, auch Schaltwagen fahren zu dürfen, obwohl die Fahrprüfung auf einem Automatikfahrzeug absolviert wurde:

  • 10 Fahrstunden zu je 45 Minuten auf einem Schaltwagen.

  • Eine 15-minütige Testfahrt mit einem Fahrlehrer auf einem Schaltwagen (die Testfahrt muss zur Hälfte innerorts und außerorts erfolgen).

Austragung einer vorhandenen Automatikbeschränkung durch die Führerscheinstelle (Schlüsselzahl 197 anstatt 78).

Schlüsselzahl 197 beinhaltet keine Einschränkungen mehr, somit dürfen dann auch Schaltwagen gefahren werden.

Bereits bestehende Automatikbeschränkungen der Klasse B können ebenfalls auf diesem Wege aufgelöst werden.

Falls zukünftig der Erwerb der Klassen BE oder C geplant ist, gilt es allerdings, vor der Ausbildung zum B-Führerschein Rücksprache mit der Fahrschule zu halten, um Probleme zu vermeiden.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen